Hösbacher Nachrichten

Erscheinungsdatum 15.11.2018

 

Termine

 

Donnerstag, 15.11.2018, um 19.00 Uhr

Vorführung eines Beleuchtungssytems

 

Sonntag, 18.11.2018, um 10.30 Uhr

Treffpunkt am Gerätehaus für alle Uniformträger zur Teilnahme an der Gedenkfeier anlässlich des "Volkstrauertages" auf dem alten Friedhof

 

Dienstag, 20.11.2018, um 12.45 Uhr

Ausbildung der Tagesalarmkräfte

 

Dienstag, 20.11.2018, um 19.30 Uhr

ORGA-Sitzung

 

Mittwoch, 21.10.2018, um 19.00 Uhr

Gruppe im THL-Einsatz

 

Dienstag, 27.11.2018, um 19.00 Uhr

Ausbildung der I.u.K.-Gruppe

 

Mittwoch, 28.11.2018, um 19.00 Uhr

Gruppe im THL-Einsatz

 

Termine Jugendfeuerwehr

 

Dienstag, 20.11.2018, um 18.00 Uhr

Jugendübung

 

Dienstag, 27.11.2018, um 18.00 Uhr

Jugendübung

 

Die Jugend ist zu allen Ausbildungsveranstaltungen der Aktiven herzlich eingeladen.

Hösbacher Nachrichten

Erscheinungsdatum 08.11.2018

 

Termine
 
Sonntag, 11.11.2018, um 16.30 Uhr
Treffpunkt am Gerätehaus
Absicherung Martinszüge Kiga St. Elisabeth und St. Martin
 
Montag, 12.11.2018, um 16.30 Uhr
Treffpunkt am Gerätehaus
Absicherung Martinsumzüge Kiga Regenbogen und Arche Noah
 
Mittwoch, 14.11.2018, um 19.00 Uhr
Gruppe im THL-Einsatz
 
Sonntag, 18.11.2018, um 10.30 Uhr
Treffpunkt am Gerätehaus für alle Uniformträger zur Teilnahme der Gedenkfeier anlässlich des "Volkstrauertages" auf dem alten Friedhof
 
Dienstag, 20.11.2018, um 19.30 Uhr
ORGA-Sitzung
 
Mittwoch, 21.10.2018, um 19.00 Uhr
Gruppe im THL-Einsatz

 

In der vergangenen Woche vom Montag 29.11.2018 bis Freitag 02.11.2018 befanden sich 7 Angehörige der Feuerwehren des Marktes Hösbach auf einem Lehrgang der International Fire Academy in Balsthal, Schweiz. Organisiert wurde dieser Lehrgang vom Kreis Feuerwehr Verband Aschaffenburg, an dem insgesamt 24 Angehörige von Feuerwehren aus dem Landkreis Aschaffenburg teilnahmen. Ziel der Ausbildung war es auf die Schwierigkeiten und Gefahren bei Unfällen in Tunnelanlagen vorzubereiten, verschiedene Einsatzszenarien abzuarbeiten und gegen Ende der Woche ein Planspiel der in Hösbach und Goldbach befindlichen Einhausung der BAB 3 zu üben. Insgesamt war es eine sehr aufregende und lehrreiche Woche in der Schweiz, vielen Dank an alle Kameraden diese erfolgreich gemeistert haben.
 
Termine Jugendfeuerwehr
 
Dienstag, 13.11.2018, um 18.00 Uhr
Jugendübung
 
Dienstag, 20.11.2018, um 18.00 Uhr
Jugendübung
 
Die Jugend ist zu allen Ausbildungsveranstaltungen der Aktiven herzlich eingeladen.

 

Hösbacher Nachrichten

Erscheinungsdatum 02.11.2018

 

Termine


Dienstag, 06.11.2018, um 12.45 Uhr
Ausbildung der Tagesalarmkräfte
 
Mittwoch, 07.11.2018, um 19.00 Uhr
Technischer Dienst
 
Mittwoch, 07.11.2018, um 19.30 Uhr
Sitzung Führungskreis
 
Mittwoch, 14.11.2018, um 19.30 Uhr
Gruppe im THL-Einsatz

 

Sonntag, 11.11.2018, um 16.30 Uhr Treffpunkt am Gerätehaus
Absicherung Martinsumzüge Kiga St. Elisabeth und St. Martin

 

Montag, 12.11.2018,um 16.30 Uhr
Treffpunkt am Gerätehaus
Absicherung Martinsumzüge Kiga Regenbogen und Arche Noah
 
Termine Jugendfeuerwehr


Dienstag, 06.11.2018, um 18.00 Uhr
Jugendübung

 

Dienstag, 13.11.2018, um 18.00 Uhr
Jugendübung
 
Die Jugend ist zu allen Ausbildungsveranstaltungen der Aktiven herzlich eingeladen.
 
Rückblick


Viele Termine, Fortbildungen und Lehrgänge standen in der letzten Zeit für die Aktiven an.
Unsere Jugendlichen nahmen am Wissenstest teil und haben diesen mit Erfolg bestanden. Hierzu herzlichen Glückwunsch!
Der Atemschutzlehrgang läuft noch und es werden neue Kräfte ausgebildet. Am Montag, 15.10.2018 fand eine Landkreisübung zum Thema Bahnunfall statt, an der wir teilnahmen und das Einsatzspektrum entsprechend abarbeiteten. Am Donnerstag, 18.10.2018 fand die nächste Landkreisübung statt. Hier wurde eine „Flächenlage“ simuliert, bei der es galt, die Führungsstellen in den Feuerwehrgerätehäusern aufzubauen und zu betreiben, sowie die Einsätze fiktiv abzuarbeiten. Für unsere Kameraden der Feuerwehr Feldkahl-Rottenberg stand im Marktgemeinderat das Thema „Neubau Gerätehaus“ auf der Tagesordnung. Am Samstag, 20.10.2018 wurde das Seminar Brandbekämpfung von Gasbränden besucht.
Am Samstag, 27.10.2018 fand unsere Herbstabschlussübung statt, im Anschluss ließen wir den Tag im gemütlichen Beisammensein ausklingen. Herzlichen Dank hier auch an Wolfgang und Silvia für die Verpflegung. Wolfgang, der als langjähriger Gerätewart in der Feuerwehr Hösbach tätig war und seine Frau Silvia, die das Gerätehaus immer sauber in Schuss gehalten hat, haben ihren „Ausstand“ gefeiert. Beide verlassen Hösbach Ende des Jahres. An dieser Stelle ein großes und herzliches Dankeschön an Euch beide. Weiterhin besuchten zwei Teilnehmer ein Fahrsicherheitstraining für LKW auf dem ADAC Gelände in Gründau-Lieblos.
Diese Termine kamen alle so nebenbei noch zu den regulären Terminen dazu. Ein großes Dankeschön an alle Kameradinnen und Kameraden.

 

Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach

 

Insgesamt 24 aktive Feuerwehrdienstleistende und weitere 7 Anwesende aus der Gemeindeverwaltung und dem Feuerwehrverein trafen sich am 9. März 2018 im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach zur Dienstversammlung.

 

Aus dem Bericht des Kommandanten, Tobias Brinkmann, ging hervor, dass die Hösbacher Wehr aus insgesamt 47 Aktiven (42 Männer und 5 Frauen) und 8 Jugendlichen im Jahr 2017 bestand.

 

Von insgesamt 135 Einsätzen im Jahr 2017 berichtete Kommandant Tobias Brinkmann. Diese unterteilten sich in 78 Einsätze der Technischen Hilfeleistung, 35 Brandeinsätze und 22 sonstige bzw. freiwillige Tätigkeiten.

 

Es wurden 131 Übungen im Jahr 2017 abgehalten. Davon waren 74 allgemeine Ausbildungen, 4 spezielle Atemschutzausbildungen, 15 Ausbildungen für Maschinisten, 21 Übungen der I.u.K.-Gruppe und 17 Ausbildungen für die Tagesalarmkräfte. Dazu kamen noch zahlreiche Aus- und Weiterbildungen, die die Hösbacher Wehrfrauen und -männer besuchten. Am Ende konnte sich Tobias Brinkmann unter anderem über einen neuen Gruppenführer, einen neuen Drehleitermaschinisten, zwei neue Maschinisten für Löschfahrzeuge, einen neuen Atemschutzgerätewart und vier neue Atemschutzgeräteträger freuen. Aber auch Fortbildungen zum Thema Technische Hilfeleistung, Atem- und Strahlenschutz, Absturzsicherung und Führungsunterstützung sind nur einige der besuchten Lehrgänge.

 

Besonders beeindruckend war die Übersicht der geleisteten Stunden im Jahr 2017, die Kommandant Brinkmann vorstellte: Zu den 1.743 Einsatzstunden kamen unter anderem 3.976 Übungsstunden, 471 ehrenamtliche Gerätewartstunden, 278 Stunden Technischer Dienst, 449 Stunden für Öffentlichkeitsarbeit, 204 Stunden des Ausschreibungsteams HLF 20, 66 Stunden für die Betreuung von Lehrgängen, die im Feuerwehrgerätehaus Hösbach stattfanden und 922 Stunden für die Jugendausbildung hinzu.

 

Aus das Jugendwartteam kann sich über die gute Bilanz der Jugendfeuerwehr freuen. Neben den gut besuchen wöchentlichen Übungen nahm die Jugendfeuerwehr wieder am Wissenstest, an der Aktion Sauberer Landkreis und der Winterralley der Kreisjugendfeuerwehr des Landkreises Aschaffenburg teil. Ebenso zählten Ausflüge wie die Kanutour auf der fränkischen Saale und das Zeltlager des Feuerwehrvereins zu den Unternehmungen der Jugendfeuerwehr.

 

Stellv. Bürgermeister Manfred Herold überbrachte die besten Wünsche und ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit von Seiten des Markt Hösbach. Die Gemeinde steht hinter ihrer Feuerwehr und wird auch in Zukunft die Feuerwehr, soweit dies möglich ist, immer unterstützen.

 

Am Ende der Dienstverlammlung standen noch Ehrungen und Beförderungen an. Kommandant Tobias Brinkmann ernannte Tolga Calik, Marcus Fuchs, Samuel Mielke, Thorsten Orth, Jochen Ratz, Frank Schäffer, Christian Schlereth und Jeanette Spatz zum Feuerwehrmann bzw. -frau. Befördert wurden Marcel Stenger zum Löschmeister und Gruppenführer. Abschließend ernannte Kommandant Tobias Brinkmann Alexander Sauer zum Ehrenkommandanten für sein Wirken in über 25 Jahren als Kommandant und stellv. Kommandant.

 

Fotos zur Dienstversammlung finden Sie hier...

Aufgrund seines besonderen Wirkens in über 25 Jahren als Kommandant und stellvertretender Kommandant wurde Alexander Sauer an der Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach am 9. März 2018 zum Ehrenkommandanten ernannt.

Im Jahr 1990 wurde er zum stellertretenden Kommandanten bis er 1995 zum Kommandanten gewählt wurde. Dieses Führungsamt begleitete er bis 2015. Durch seinen besonderen Einsatz konnten zahlreiche Fahrzeuge, Einsatzmittel und -geräte beschafft und das Feuerwehrgerätehaus umgebaut werden. Auch heute noch nimmt er Führungsaufgaben in der Feuerwehr war und begleitet so die Stellung als Zugführer.

Wir danken Alexander Sauer für diesen besonderen Einsatz und wünschen uns, dass er der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach noch lange erhalten bleibt!

 

Fotos dazu finden Sie hier...

Aktion Sauberer Landkreis 2018

Unsere Jugendfeuerwehr nahm am 24.03.2018 mit fünf Jugendlichen und vier Aktiven an der Aktion Sauberer Landkreis teil. Von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr haben sie viel Müll im Hösbacher Ortsgebiet eingesammelt und der Verwertung durch den Bauhof zugeführt. Es ist schon erschreckend, war so alles achtlos weggeworfen wird.

 

Wir bedanken uns bei den Jugendlichen und Aktiven, die sich die Zeit genommen haben, um bei der Aktion Sauberer Landkreis 2018 mitzuhelfen.

 

Fotos dazu finden Sie hier...

Die Freiwillige Feuerwehr Markt Hösbach wünsch allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Start ins neue Jahr 2018!

Adventsgrüße

Es ist eine besondere Zeit,

wenn es still wird und draußen schneit.

Wenn alles voll mit Plätzchenduft und Mama in die Stube ruft,

die Kerzen am Adventskranz brennen und Kinder es nicht mehr erwarten können.

Dann ist Weihnachten nicht mehr weit, die besinnliche und stille Zeit.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Markt Hösbach wünscht allen eine ruhige und besinnliche Adventszeit im Kreise der Familie.

Wenn zwei sich trauen...

„Das schönste an der Liebe ist, wenn aus 2 Leben ein gemeinsames wird und aus „ICH“ und „DU“ ein „WIR“ entsteht.

 

Wir gratulieren unserem Kommandanten Tobias Brinkmann und seiner Nancy zu ihrer Hochzeit und wünschen ihnen ein Leben voller Liebe und Sonnenschein 

Neues Fahrzeug "TLF 3000"

 

Am späten Donnerstagabend, 31.08.2017, konnten wir unser neues TLF 3000 empfangen. Das neue Tanklöschfahrzeug setzt sich aus einem MAN-Fahrgestell und einem feuerwehrtechnischen Aufbau von Rosenbauer zusammen. Dieses kann durch seinen 3000 Liter Wassertank und seinen Frotmonitor optimal zur Brandbekämpfung eingesetzt werden. Das TLF 3000 löst unser bisheriges TLF 16/25 aus dem Jahr 1986 ab.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Ferienspiele am 08.09.2017 zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach

 

Um 11 Uhr begann der Feuerwehrtag mti der Begrüßung durch den Kommandanten Tobias Brinkmann und den Jugendwart Timo Dreger. Jedes Kind erhielt eine entsprechende "Feuerwehr-Warnweste", welche die Kinder auch mit nach Hause nehmen durfen.

Das Kennenlernen der persönlcihen Schutzausrüstung inklusive schwerem Atemschutz, sowie das Feuerwehrfuhrparks und einer Rundfahrt mit der Drehleiter waren einige der Programmpunkte. Des Weiteren wurde das Thema "Einen Notruf absetzen" in Theorie und Praxis durchgenommen. Nachdem jedes Kind ein Foto in persönlicher Schutzausrüstung machen durfte, bekamen sie die Gelegenheit sich die Bedienung von hydraulischem Rettungsgerät (Schere und Spreizer) einmal aus der Nähe an einem Übungsfahrzeug anzuschauen. Zum Abschluss des Tages standen noch "Feuerwehrspiele" wie "Schlauch kegeln" und "Bälle spritzen" auf dem Programm. Vielen Dank an die Kinder, die wirklich mehr als nur toll mitgemacht haben. Es hat ihnen und uns allen viel Spaß gemacht.

Wir würden uns freuen, die Eine oder den Anderen in der Jugendfeuerwehr begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank an alle Helfer vor und hinter den Kulissen.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Tag der offenen Tür

Am Sonntag, 09.07.2017, veranstalteten wir bei strahlendem Sonnenschein unseren ersten Tag der offenen Tür. Für die zahlreichen Besucher, meist junge Familien, fand ein spannendes Programm statt. Dieses setzte sich aus verschiedenen Angeboten, wie einer Fahrzeugausstellung und einem umfangreichen Kinderprogramm zusammen. Ebenso konnte an einem Übungsfahrzeug die Handhabung von Schere und Spreizer ausprobiert werden. Besonders hervorzuheben ist, dass drei interessierte Mitbürger auf uns zukamen, von denen einer bereits am vergangenen Mittwoch unsere wöchentliche Übung zum schnuppern nutzte.

Die Kommandanten sowie die Vorstandschaft der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach bedanken sich bei allen Helfern und Kuchenspendern für die Hilfe und gute Zusammenarbeit.

Weitere Fotos vom Tag der offenen Tür finden Sie hier...

Herzlichen Glückwunsch 

 

Wir gratulieren unserem Kameraden Stefan Becker und seiner Frau Martina ganz herzlich zu ihrer Trauung am 01.07.2017.

 

Für eure gemeinsame Zukunft wünschen wir euch weiterhin alles erdenklich Gute.

Einsatzübung im Kindergarten St. Elisabeth am 02.05.2017

 

"Brand im 1. Obergeschoss des Kindergarten St. Elisabeth", so lautete die Übungsalarmmeldung für die Feuerwehr Hösbach mit dem Löschfahrzeug und der Drehleiter und die BRK Bereitschaft Hösbach mit ihrem HVO Fahrzeug.

 

Kurz nachdem der Hausalarm ausgelöst wurde, machten sich die Kinder mit den Erzieherinnen über die außen gelegene Fluchttreppe in Richtung Sammelplatz. Kurz nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde umgehend ein Trupp mit Atemschutz zur Suche von einem vermissten Kind und einer vermissten Erzieherin in das Gebäude durch das Treppenhaus geschickt. Weiterhin wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Die beiden Kollegen des BRK gingen sofort zum Sammelplatz um sich um die Kinder und die Erzieherinnen zu kümmern sowie um die Vollständigkeit zu prüfen. Von hier kam dann die Bestätigung, dass tatsächlich 1 Kind und 1 Erzieherin im 1. Obergeschoss vermisst werden. Schon kurz darauf ging ein Fenster auf und beide machten sich dort bemerkbar. Die beiden wurden mit der Drehleiter dort aus dem Fenster dann gerettet. Nachdem jetzt alle Personen gerettet waren konnte schon nach kurzer Zeit Übungsende durchgegeben werden.

 

Ein ganz großes Lob an alle Kinder, die sehr diszipliniert und schnell aus dem Kindergarten "geflüchtet" sind. Ein Dankeschön auch an die Eltern, die bei der Übung mit dabei waren und diese beobachtet haben.

 

Danke auch den Kollegen der BRK Bereitschaft Hösbach für die Unterstützung bei der Übung - gelebte Zusammenarbeit.

 

Tobias Brinkmann, Kdt. Freiwillige Feuerwehr Markt Hösbach

 

Weitere Fotos zu dieser Übung finden Sie hier...

Aktion Sauberer Landkreis 2017

Unsere Jugendfeuerwehr nahm am 01.04.2017 mit sechs Jugendlichen und sieben Aktiven an der Aktion Sauberer Landkreis teil. Von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr haben sie viel Müll im Hösbacher Ortsgebiet eingesammelt und der Verwertung durch den Bauhof zugeführt. Es ist schon erschreckend, war so alles achtlos weggeworfen wird.

 

Wir bedanken uns bei den Jugendlichen und Aktiven, die sich die Zeit genommen haben, um bei der Aktion Sauberer Landkreis 2017 mitzuhelfen.

Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach

 

Insgesamt 22 aktive Feuerwehrdienstleistende und weitere 11 Anwesende aus der Gemeindeverwaltung, Kreisbrandinspektion und dem Feuerwehrverein trafen sich am 24. März 2017 im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach zur Dienstversammlung.

 

Aus dem Bericht des Kommandanten, Tobias Brinkmann, ging hervor, dass die Hösbacher Wehr aus insgesamt 43 Aktiven (38 Männer und 5 Frauen) und 8 Jugendlichen im Jahr 2016 bestand.

 

Von insgesamt 145 Einsätzen im Jahr 2016 berichtete Kommandant Tobias Brinkmann. Diese unterteilten sich in 73 Einsätze der Technischen Hilfeleistung, 41 Brandeinsätze und 31 sonstige bzw. freiwilligen Tätigkeiten.

 

Es wurden 100 Übungen im Jahr 2016 abgehalten. Davon waren 64 allgemeine Ausbildungen, 13 spezielle Atemschutzausbildungen, 3 Ausbildungen für Maschinisten und 20 Ausbildungen für die Tagesalarmkräfte. Dazu kamen noch zahlreiche Aus- und Fortbildungen, die die Hösbacher Wehrfrauen und -männer besuchten. Am Ende konnte sich Tobias Brinkmann unter anderem über einen neuen Drehleitermaschinisten freuen. Aber auch Fortbildungen zum Thema Technische Hilfeleistung, Atem- und Strahlenschutz, Absturzsicherung und Führungsunterstützung sind nur einige der zahlrichen besuchten Lehrgänge.

 

Besonders beeindruckend war die Übersicht der geleisteten Stunden im Jahr 2016, die Kommandant Brinkmann vorstellte: Zu den 1.360 Einsatzstunden kamen unter anderem 4.803 Übungsstunden, 446 Stunden für Fortbildungen und Seminare, 386 Gerätewartstunden, 326 Stunden Technischer Dienst, 82 Stunden für Öffentlichkeitsarbeit, 77 Stunden für die Betreuung von Lehrgängen, die im Feuerwehrgerätehaus Höbach stattfanden und 807 Stunden für die Jugendausbildung hinzu.

 

Auch Jugendwart Timo Dreger kann sich über die gute Bilanz der Jugendfeuerwehr freuen. Neben den gut besuchten wöchentlichen Übungen nahm die Jugendfeuerwehr wieder am Wissenstest, an der Aktion Sauberer Landkreis und der Winterralley der Kreisjugendfeuerwehr des Landkreises Aschaffenburg teil. Ebenso zählten Ausflüge wie die Kanutour auf der fränkischen Saale und das Zeltlager des Feuerwehrvereins zu den Unternehmungen der Jugendfeuerwehr.

 

Bürgermeister Michael Baumann dankte in seiner Ansprache der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach für ihre Tätigkeit im vergangenen Jahr und wies auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes hin. Bevor er das Wort an Kreisbrandmeister Markus Rohmann übergab, berichtete Bürgermeister Michael Baumann noch über den Baufortschritt zweier neuer Feuerwehrgerätehäuser im Markt Hösbach. Des Weiteren hielt er einen Ausblick über die anstehenden Ersatzbeschaffungen. Zwei Feuerwehrfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach müssen in den nächsten Jahren aufgrund ihres hohen Alters ausgetauscht werden. Kreisbrandmeister Markus Rohmann berichtete über die neue Fernmeldegruppe im Markt Hösbach, über den neu eingeführten Digitalfunk und erklärte, dass es bis zur Umstellung auf eine digitale Alarmierung noch ein paar Jahre dauern wird. Zum Schluss seiner Rede wies er darauf hin, dass die Personalwerbung in Zukunft eine hohe Priorität genießen sollte, das selbst die modernsten Fahrzeuge durch gut geschultes Personal bedient werden müssen.

 

Am Ende der Jahreshauptversammlung standen noch Ehrungen und Beförderungen an. Kommandant Tobias Brinkmann ernannte Nico Blumhardt, Michael Rosenberger und Simon Kromelis zum Feuerwehrmann. Befördert wurden Florian Aichinger zum Löschmeister und Gruppenführer, Dennis Baumann zum Oberlöschmeister und Michael Seubert zum Brandmeister. Abschließend beförderte der stellvertretende Kommandant Michael Seubert Kommandant Tobias Brinkmann zum Oberbrandmeister.

 

Führungs-gehilfelehrgang im Markt Hösbach erfolgreich beendet

 

An vier Abenden trafen sich über 20 Teilnehmer der Feuerwehren des Markt Hösbach zu einem gemeinsamen Lehrgang „Führungsgehilfe“. Als Ausbilder konnte das ehemalige Inspektionsmitglied Roland Albert gewonnen werden. In der Ausbildung wurden die Grundlagen für die Tätigkeit als „Helfer des Einsatzleiters“ vermittelt. Inhalte waren unter anderem, wie kann der Helfer den Einsatzleiter unterstützen und entlasten, welche Aufgaben hat er, wie ist ein Einsatztagebuch und eine Lagekarte zu führen, wann sind diese Dokumentation sehr wichtig und welchen Einfluss hat diese Dokumentation z.B. bei einem Gutachten bzw. bei Ermittlungen der Polizei.

Der Lehrgang wurde als „Auftaktveranstaltung“ für die I.u.K Gruppe (Information- und Komunikations- Gruppe) genutzt. Die Gruppe ist derzeit in der Zusammensetzung und in der Aufbauphase. Ein weiterführender Lehrgang ist für das nächstes Jahr geplant um die Mannschaft fit für Ihre Tätigkeit zu machen.

Zum Abschluss des Lehrgangs wurde Roland Albert noch ein kleines Präsent für seinen hervorragenden Lehrgang überreicht. Die Teilnehmer und auch die Führungskräfte waren sich einig, dass Roland Albert mit hohem fachlichen Wissen diesen Lehrgang sehr ansprechend für alle Teilnehmer gestalten hat.

Weber Rescue Seminar am 15.10.2016

 

Am Samstag, 15.10.2016, fand ein Aufbauseminar der Firma Weber Rescue im Hösbacher Feuerwehrgerätehaus statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, die bereits erworbenen Fähigkeiten des Grundseminares zu vertiefen und weitere Fertigkeiten in der technischen Unfallrettung zu erwerben.

 

Der Tag begann mit einem Theorieblock, in dem unter anderem auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben eingegangen wurde. Ebenso wurde auf mögliche Gefahren, die bei neuen Fahrzeugen auftreten können, hingewiesen. Nach einer Stärkung zur Mittagszeit wurden die Teilnehmer in drei Gruppen eingeteilt. An drei verschiedenen Stationen wurden neue Techniken zur Menschenrettung aus verunfallten PKWs geübt. Eine Station beschäftigte sich mit einem PKW, der in Seitenlage mit dem Dach an einer "Wand" lag und somit der Zugang zum Patienten nur von oben möglich war. Die zweite Station hatte den Schwerpunkt, den Ausfall von hydraulischer Schere und Spreizer zu kompensieren. Hierbei wurde von den Teilnehmern auf die hydraulischen Rettungszylinder zurückgegriffen. An der letzten Station lag ein PKW auf dem Dach über einer Mauer. Die Herausforderung bei diesem Szenario lag in der Stabilisierung des PKW in der Dachlage und der Rettung des Patienten über das Heck.

 

Nachdem das Übungsziel an den drei Stationen erreicht war, packten alle Teilnehmer beim Aufräumen mit an und beendeten den Ausbildungstag nach einer kleinen Feedbackrunde mit den Ausbildern.

Wir danken der Firma Weber Rescue für die sehr gelungene Ausbildung.

Herzlichen Glückwunsch 

 

Am Samstag, 10.09.2016 haben sich im Standesamt Rottenberg unsere beiden Aktiven, Vanessa und Dennis, das JA Wort gegeben.

 

Die Feuerwehr Hösbach gratuliert hierzu ganz herzlich. Wir freuen uns schon auf zahlreiche neue aktive Mitglieder :-)

Ferienspiele am 05.08.2016 zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach

 

Um 10 Uhr begann der Feuerwehrtag mit der Begrüßung durch den Kommandanten Tobias Brinkmann und den Jugendwart Timo Dreger. Jedes Kind erhielt eine entsprechende "Feuerwehr-Warnweste", welche die Kinder auch mit nach Hause nehmen durften.

Ein Rundgang durch das Feuerwehrgerätehaus, das Kennenlernen der Feuerwehrtechnik und eine Randfahrt mit der Drehleiter stand vormittags auf dem Programm. Gemeinsam wurde dann um halb eins zu MIttag gegessen. Danach wurde das "Verbrennungsdreieck" durchgenommen. Wichtige Hinweise und warum braucht am Rauchwarnmelder sowie das Absetzen eines Notrufs in der Theorie und Praxis folgten bis ca. 14 Uhr.

Danach ging es in die Praxis. Die Kinder sollten unser "Brandhaus" löschen und bekamen ein Stahlrohrtraining. Als Höhepunkt folgte zum Abschluss des Tages ein "Einsatz" am Schellenberg. Hier musste ein Feuer gelöscht werden. Alles was davor erlernt wurde, konnte so nochmals praktisch umgesetzt werden. Nach dem gemeinsamen Aufräumen gab es für jedes Kind noch eine Teilnahmeurkunde sowie eine Bratwurst zur Stärkung.

Vielen Dank an die Kinder, die wirklich mehr als nur toll mitgemacht haben. Es hat ihnen und uns alles viel Spaß gemacht. Wir würden uns freuen, die Eine oder den Anderen in der Jugendfeuerwehr begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank an alle Helfer vor und hinter den Kulissen.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

24-Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Hösbach

 

Am Freitag, 29.04.2016, traf sich die Jugendfeuerwehr Hösbach mit den Jugendwarten Timo Dreger und Clemens Fleckenstein zur 24-Stunden Übung im Feuerwehrgerätehaus Hösbach. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Jugendwarte und einer Einfürhung in die 24-STunden Übung wurden die Schlafplätze eingerichtet.

 

Begonnen wurde mit einer theoretischen Ausbildungseinheit zum Thema "Erste Hilfe", bei der die Jugendlichen das Vorgehen beim Auffinden einer verletzten Person erlernten. Danach wurde gemeinsam das Abendessen gekocht. Noch während des Essens kam der erste Übungsalarm unter dem Stichwort "Technische Hilfeleistung - Person unter PKW". Die Jugendfeuerwehr fand eine Person vor, die zwischen einem Hang einem am Hang stehenden PKW und einem Baum eingeklemmt war. Diese wurde vom Hösbacher Feuerwehrnachwuchs nach kurzer Zeit mittels Mehrzweckzug aus ihrer misslichen Lage befreit. Im Laufe der 24-Stunden Übung wurden die Jugendlichen noch zu weiteren Übungseinsätzen alarmiert. Diese waren ein Brand am Grünabfallplatz "Schellenberg", eine unter einem Anhänger eingeklemmte Person, eine Absicherung einer Unfallstelle und ein Erste-Hilfe-Einsatz am Freizeitgelände "Mühlstück". Eine Ölspur im Hösbacher Ortsgebiet musste von der Jugendfeuerwehr ebenfalls abgearbeitet werden.

 

Die 24-Stunden Übung endete mit einem gemeinsamen Grillen der Jugendfeuerwehr, deren Eltern und alle an den Übungen beteiligten Personen. Ein besonderer Dank geht an das Jugendwartteam rund um Timo Dreger und an die Helfer, die einen solchen Übungstag möglich gemacht haben.

 

Fotos zu diesem Tag finden Sie hier...

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach

 

Insgesamt 22 aktive Feuerwehrdienstleistende und weitere 14 Anwesende aus der Gemeinde, Kreisbrandinspektion und dem Feuerwehrverein trafen sich am 22. April 2016 im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach zur Jahreshauptversammlung.

 

Der Vorstand des Feuerwehrsvereins, Manuel Hennrich, lies das vergangene Jahr noch einmal aus Sicht des Feuerwehrvereins Revue passieren und berichtete unter anderem von der sehr erfolgreichen 140 Jahr Feier, dem Lakefleischessen und dem Pizzafest, das die Freiwillige Feuerwehr Markt Hösbach veranstaltete. Am Ende seines Berichtes erhielten alle Anwesenden noch einmal einen Überblick über die aktuellen Mitgliederzahlen. Die Feuerwehrverein bestand zum 31.12.2015 aus insgesamt 237 Mitgliedern, 16 neue Vereinsmitglieder konnten im Jahr 2015 gewonnen werden.

 

Aus dem Bericht des Kommandanten, Tobias Brinkmann, ging hervor, dass die Hösbacher Wehr aus insgesamt 37 Aktiven (35 Männer und 2 Frauen) und 10 Jugendlichen, davon eine weiblich, im Jahr 2015 bestand.

 

Von insgesamt 127 Einsätzen im Jahr 2015 berichtete Kommandant Tobias Brinkmann. Diese unterteilten sich in 66 Einsätze der Technischen Hilfeleistung, 39 Brandeinsätze, 4 Sicherheitswachen und 18 sonstige bzw. freiwilligen Tätigkeiten.

 

Ed wurden 48 Übungen im Jahr 2015 gehalten. Davon waren 31 allgemeine Ausbildungen, 8 spezielle Atemschutzausbildungen, 8 Ausbildungen für Maschinisten und eine Ausbildung für die Bauhofmitarbeiter. Dazu kamen noch zahlreiche Aus- und Fortbildungen, die die Hösbacher Wehrfrauen und -männer besuchten. Am Ende konnte sich Tobias Brinkmann unter anderem über einen neuen Zugführer, einen Gruppenführer, einen Jugendwart und drei neue Drehleitermaschinisten freuen. Aber auch Fortbildungen zum Thema Technische Hilfeleistung, Atem- und Strahlenschutz, Flachwasserboot, Absturzsicherung und Führungsunterstützung sind nur einige der zahlrichen besuchten Lehrgänge.

 

Besonders beeindruckend war die Übersicht der geleisteten Stunden im Jahr 2015, die Brinkmann vorstellte: Zu den 1.228 Einsatzstunden kamen unter anderem 3.891 Übungsstunden, 1.163 Stunden für Fortbildungen und Seminare, 329 Gerätewartstunden, 298 Stunden Technischer Dienst, 85 Stunden für Öffentlichkeitsarbeit, 248 Stunden für die Betreuung der Lehrgänge, die im Feuerwehrgerätehaus Höbach stattfanden und 873 Stunden für die Jugendausbildung hinzu.

 

Auch Jugendwart Timo Dreger kann sich über die gute Bilanz der Jugendfeuerwehr freuen. Neben den gut besuchten wöchentlichen Übungen nahm die Jugendfeuerwehr wieder am Wissenstest und der Winterralley der Kreisjugendfeuerwehr des Landkreises Aschaffenburg teil. Drei Jugendliche konnten im vergangenen Jahr das MTA Basismodul besuchen und erfolgreich beenden. Ebenso zählten Ausflüge wie eine Kanutour auf der fränkischen Saale und das Zeltlager des Feuerwehrvereins zu den Unternehmungen der Jugendfeuerwehr.

 

Nachdem Bürgermeister Michael Baumann in seiner Ansprache der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach für ihre Tätigkeiten im vergangenen Jahr dankte und auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes hinwies, übergab er das Wort an Kreisbrandmeister Markus Rohmann. Dieser hielt einen aktuellen Ausblick zum Thema Digitalfunk und wies im weiteren Verlauf seiner Rede darauf hin, dass die Personalwerbung in Zukunft eine hohe Priorität genießen sollte, da selbst die mordernsten Fahrzeuge durch gut geschultes Personal bedienst werden müssen.

 

Am Ende der Jahreshauptversammlung standen noch Ehrungen und Beförderungen an. Kommandant Tobias Brinkmann ernannte Fabian Rüfner, Hüseyin Calik, Florian Ludwig und Mirko Fäth zum Feuerwehrmann und Timo Dreger zum Gruppenführer und beförderte diesen zum Löschmeister.

Atemschutzausbildung

Am Samsag, 09.04.2016, trafen sich insgesamt 18 Atemschutzgeräteträger aus allen Feuerwehren des Marktes Hösbach zu der schon fast traditionellen Atemschutzausbildung im Atemschutzzentrum des Landkreises Aschaffenburg in Goldbach. Die Ausbildung drehte sich in diesem Jahr um ein standardisiertes Vorgehen im Innenangriff.

Der Ausbildungstag wurde mit einer Stunde Theorie eröffnet. Hierbei ging ein Ausbilder des Atemschutzzentrums auf die persönliche Schutzausrüstung, verschiedene Ausrüstungsgegenstände und Feuerlösch- und Suchtechniken ein. Nach einem kleinen Frühstück wurde die vorher vermittelte Theorie in die Praxis umgesetzt. In der Übungswohnung des Atemschutzzentrums wurde ein Zimmerbrand mit vermissten Personen simuliert, um sehen zu können wie die Atemschutztrupps im Innenangriff arbeiten. Nach der praktischen Ausbildung wurde durch weitere Ausbilder des Atemschutzzentrums auf verschiedene Punkte im Verhalten bzw. Vorgehen der Trupps eingegangen und auf mögliche Standardvorgänge hingewiesen. Das Ziel dieses Tages lag darin, dass alle Feuerwehrfrauen und -männer des Marktes Hösbach im Innenangriff problemlos zusammenarbeiten können, egal von welcher Wehr sie kommen.

 

Wir bedanken uns bei den Ausbildern des Atemschutzzentrums und der Feuerwehr Goldbach für den gelungenen Ausbildungstag. Ebenso danken wir der Feuerwehr Winzenhohl für das anschließende Essen. Ein ganz besonderer Dank gilt allen, die sich an diesem Tag für den Schutz der Bevölkerung fortgebildet haben.

 

Aktion Sauberer Landkreis 2016

Unsere Jugendfeuerwehr nahm am 09.04.2016 mit fünf Jugendlichen und zwei Betreuern an der Aktion Sauberer Landkreis teil. Von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr haben sie viel Müll im Hösbacher Ortsgebiet eingesammelt und der Verwertung durch den Bauhof zugeführt. Es ist schon erschreckend, war so alles achtlos weggeworfen wird.

 

Wir bedanken uns bei den Jugendlichen und Betreuern, die sich die Zeit genommen haben, um bei der Aktion Sauberer Landkreis 2016 mitzuhelfen.

 

Weber Rescue Seminar "Patientengerechte Unfallrettung PKW" am 05.03.2016

 

Am Samstag, 05.03.2016, trafen sich insgesamt 27 Feuerwehrfrauen und -männer aus Hösbach, Rottenberg, Feldkahl, Hösbach-Bahnhof, Kleinkahl, Heinrichsthal, Haibach, Eichenberg, Goldbach, Stockstadt und Heigenbrücken zu dem Weber Rescue Seminar "Patientengerechte Unfallrettung PKW" im Feuerwehrgerätehaus Hösbach.

 

Der Ausbildungstag begann mit theoretischem Unterricht, in dem zuerst die Ziele und Erwartungen der Seminarteilnehmer festgelegt wurden. Im Anschluss daran wurde auf die Standart-Einsatz-Regeln (SER) der Sicherung, Lageerkundung, Erstöffnung, Versorgungs- bzw. Befreiungsöffnung und der Folgearbeiten eingegangen. Ebenso wurde das Thema neue Fahrzeugtechnologien (z. B. Fahrzeuge mit alternativen Antrieben) und Rettungskarten der verschiedenen Fahrzeugtypen behandelt.

Nach der Mittagspause stand die Ausbildung in der Praxis auf dem Plan. Zuerst wurden den Teilnehmern die verschiedenen Rettungsgeräte und deren Einsatzzweck vorgestellt. Anschließend teilten die Ausbilder drei Gruppen ein. Für jede Gruppe stand ein anderes Übungsszenario bereit. Diese waren ein normaler PKW, ein PKW in Seitenlage und ein PKW auf dem Dach. Im ersten Schritt wurde das Glasmanagement behandelt. Im weiteren Verlauf wurde auf die vorher in der Theorie besprochenen Standart-Einsatz-Regeln eingegangen. Die Gruppen tauschten während des parktischen Teils die PKWs, sodass jedes Szenario von jeder Gruppe behandelt werden konnte.

 

Gegen 16:30 Uhr war das Ziel des Seminars erreicht und die Ausbilder sprachen mit der Gruppe über die vorher festgelegten Ziele und Erwartungen.

Die Feuerwehren des Marktes Hösbach bedanken sich bei den Organisatoren un den Ausbildern von Weber Rescue für das tollte Seminar.

 

Fotos zu diesem Seminar finden Sie hier...

 

Ehrungen

Am Freitag, 19.02.16, wurde unser Kamerad Stefan Becker mit dem silbernen Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit geehrt. Das Abzeichen wurde im Rahmen des Ehrenabends des Kreisfeuerwehrverbandes in Kleinostheim verliehen. Ebenso wurden sieben weitere Kameraden aus unseren Ortsteilwehren geehrt.

Wir gratulieren allen zu dieser Auszeichnung und danken euch für die Opferung eurer Freizeit für den Dienst am Nächsten und wünschen euch stets gute Heimkehr von allein Einsätzen.

Ein neues Mitglied in der Feuerwehr - vermutlich leider nur auf Zeit, aber trotz alledem finden wir, dass es mal erwähnt werden sollte. Ehis ist seit Juli in Hösbach als Asylbewerber. Durch einen Kameraden kam er zur Feuerwehr und er macht sich prima. Bringt sich voller Elan in die Feuerwehr ein - auch bei unserem Jubiläumsfest hat er tatkräftig mit angepack. Die Kommunikation findet meist in Englisch statt  - aber er ist fleißig am Deutsch lernen. Einsätze wird er derzeit nicht mitfahren, aber solle er in Deutschland und vielleicht auch in Hösbach bleiben können, wer weiß, vielleicht steht er dann bal mal mit an der Einsatzstelle und hilft Menschen in einer Notlage.

 

Klicken Sie hier um sich weitere Fotos anzusehen.

Am 140-jährigen Feuerwehrfest haben wir diese Karte erhalten. Wir sind sprachlos und DANKBAR. Vor allem da diese Karte nicht aus dem Markt Hösbach kam, sondern aus dem Kahlgrund.

Es tut gut, auch mal eine Resonanz für unsere geleistete Arbeit zu bekommen. Und es geht nicht um den Inhalt (freut uns natürlich auch sehr), sondern vielmehr um den Gedanken daran, Danke zu sagen.

An dieser Stelle unser Dank zurück.

 

Klicken Sie hier, um sich das Dankesschreiben anzusehen.

Hösbacher Hilfsorganisationen in Berlin

 

Der Einladung der Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz an die Hilfsorganisationen folgten 8 Bürgerinnen und Bürger aus dem Markt Hösbach.

Auf die Vertreter/innen der Freiwilligen Feuerwehr, der Rot Kreuz Bereitschaft, dem Jugendrotkreuz und der Wasserwacht wartete ein abwechslungsreiches Programm, gespickt über das politische Leben in Berlin und die bewegende

Geschichte dieser Stadt.

Zu Beginn der Reise wurde eine Führung durch das Bundeskanzleramt geboten, im Deutschen Bundestag wartete ein Fachvortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlamentes mit anschließender Besichtigung der Kuppel im Reichstag. Informationsgespräche mit der Deutschen Bahn und der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk für Berlin, Brandenburg und

Sachsen-Anhalt wurden geführt sowie die Gedenkstätte Potsdamer Abkommen, Schloss Cecilienhof, besichtigt. Umrahmt wurde die Fahrt von Stadt- und Spreerundfahrt und abschließendem Ausblick vom Berliner Fernsehturm.

Die Reise nach Berlin wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben.

 

Text: Janina Stein, Jugendrotkreuz Hösbach
Foto: Tobias Brinkmann, Feuerwehr Markt Hösbach

___________________________________________________________________________________________________

Ausbildung am Flachwasser-schubboot

 

Auch drei Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hösbach nahmen an der Ausbildung am Flachwasser-schubboot in Großwelzheim teil.

 

Einen ausführlichen Bericht des Kreisfeuerwehrverbandes finden Sie hier...

Auf dem Bild sind die drei Kammeraden aus Hösbach mit ihrem Boot zu sehen.

BRK und Wasserwacht Hösbach zu Besuch bei der Feuerwehr

 

Die Freiwillige Feuerwehr Markt Hösbach freute sich, das BRK Hösbach und die Wasserwacht Hösbach am Abend des 29.05.2015 begrüßen zu dürfen.

 

Ziel des Treffens war es, unseren Kolleginnen und Kollgen zu zeigen: Was tun wenn es brennt?

Unser Kommandant, Tobias Brinkmann, erklärte den Anwesenden den richtigen Umgang mit einer Löschdecke, die verschiedenen Arten der Feuerlöscher und ihre Einsatzgebiete und simulierten eine Fettexplosion.

Um das neu Erlernte zu festigen, durfte jeder zum Schluss einmal selbst tätig werden und ein Feuer löschen.

 

Wir freuen uns rießig über das Interesse unserer Kolleginnen und Kollegen an unserer "Arbeit" und bedanken uns für die stets gute Zusammenarbeit.

 

Weitere Fotos zu diesem Abend finden Sie in unserer Bildergalerie

Atemschutz-ausbildung

 

Am Samstag, 09.05.2015, trefen sich insgesamt 20 Atemschutzgeräteträger aus allen Feuerwehren des Marktes Hösbach zu einer gemeinsamen Atemschutzausbildung im Atemschutzzentrum des Landkreises Aschaffenburg in Goldbach. Der Ausbildungsschwerpunkt lag dieses Jahr beim Schlauchmanagement.

 

Der Ausbildungstag begann mit einer Stunde Theorieunterricht. Die zwei Ausbilder des Atemschutzzentrums stellten einige Möglichkeiten der Schlauchmanagements vor. Nach einer kleinen Frühstückspause wurden diese in der Praxis vorgeführt. Um das neu Erlernte zu festigen, konnten die Teilnehmer an zwei Stationen praktisch üben. An einer Station bestand die Möglichkeit, das Schlauchmanagement während eines Löschangroffs in der gasbefeuerten Brandsimulationsanlage zu üben. An der zweiten Station wurde ein Zimmerbrand mit vermissten Personen angenommen. Hier ging ein Trupp über das Übungstrppenhaus in die Wohnung vor, ein zweiter Trupp verschaffte sich einen zweiten Angriffsweg mit Hilfe der vierteiligen Steckleiter über den Balkon. Hier konnten die Arten des Schlauchmanagements während der Personensuche und auf engstem Raum geübt werden. Nach dem gemeinsamen Rückbau der Einsatzmittel trafen sich alle Teilnehmer zu einer abschließenden Besprechung im Schulungsraum des Atemschutzzentrums. Nach einem postiven Feedback an die Ausbilder endete der Fortbildungstag in Goldbach und wir konnten viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

 

Wir bedanken uns bei den Ausbildern des Atemschutzzentrums und der Feuerwehr Goldbach für den gelungenen Ausbildungstag. Ebenso danken wir der Feuerwehr Hösbach-Bahnhof für das anschließende Grillen. Ein ganz besonderer Dank gilt allen, die sich an diesem Tag für den Schutz der Bevölkerung forgebildet haben.

Kanutour der Kreisjugendfeuerwehr

 

Bericht zur Kanutour der Kreisjugendfeuerwehr Aschaffenburg.

An diesem Ausflug nahmen auch Jugendliche der Feuerwehren des Markt Hösbach mit ihren Betreuern teil.

 

Unseren Jugendlichen hat der Ausflug viel Spaß gemacht und alle sind wohlbehalten wieder zurück gekommen. Vielen Dank an die Betreuer.

 

Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht...

THL Übung am 25.04.2015

 

Am Samstag , 25.04.2015, fand eine THL-Übung der Firma Weber Rescue am Musikerheim in Winzenhohl statt, welche durch die Feuerwehr Winzenhohl organisiert wurde. Insgesamt nahmen 28 Feuerwehrleute aus 4 Feuerwehren des Marktes Hösbach teil.


Die 2 Ausbilder der Firma Weber Rescue unterrichteten die Teilnehmer zunächst im theoretischen Teil der technischen Hilfeleistung. Der Theorieunterricht wurde aufgeteilt in die fünf Themengebiete Sicherung, Lageerkundung, Erstöffnung, Versorgungs- bzw. Betreuungsöffnung und Folgearbeiten. Zu den einzelnen Gebieten gab es viele Einsatzbeispiele seitens der Ausbilder.
Nach einer kurzen Mittagspause begann dann der Praxisunterricht auf dem Parkplatz vor dem Musikerheim. Hierzu wurden die Feuerwehrleute in 3 Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte je ein Fahrzeug mit einer anderen Einsatzsituation. Es wurden verschiedene Techniken zur technischen Hilfeleistung vorgeführt und den Teilnehmern nahe gebracht. Die Feuerwehrleute hatten verschiedene Szenarien vorgegeben, zu denen sie selbst eine Lösungsmöglichkeit finden mussten. Hierbei standen die Ausbilder mit Rat und Tat zur Seite und unterstützten alle drei Gruppen.
Wir bedanken uns nochmal herzlich bei den Ausbildern der Firma Weber Rescue für die Durchführung des Lehrgangs.

 

Christian Kellert

FW Winzenhohl

Film über die Arbeit der ILS Untermain

Schauspielerische Höchstleistungen und enorme Kreativität spiegeln sich im neuen Imagefilm der ILS Untermain wieder.

Leitstellendisponent Hubert Staab, der zugleich Mitglied der Laufacher Feuerwehr ist, hat in einem gut zehn Minütigen die Arbeit der ILS dargestellt.

 

Unterstützung erfuhr er dabei durch die Einsatzabteilung der FEUERWEHR Gemeinde Laufach, die sowohl für einen "medizinischen Notfall" wie auch bei einem "Gebäudebrand" ihre schauspielerische Leistung unter Beweis stellte.

 

Hier geht es zu dem Video!

Feuerwehr trainiert Blaulichtfahrt am Simulator

 

Um zum Bericht von Main.tv zu kommen klicken sie hier...

KATWARN im Landkreis Aschaffenburg 

 

Der Landkreis Aschaffenburg hat am 25. Februar 2014 das Bevölkerungswarn- und Informationssystem KATWARN eingeführt

 

KATWARN ist ein Warnsystem, das nicht nur darüber informiert, DASS es eine Gefahr gibt, sondern auch, WIE zu handeln ist. Mit KATWARN erhalten die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Aschaffenburg bei Unglücksfällen oder anderen bedeutsamen Ereignissen (wie z.B. bei Großbränden, Hochwasser, Bombenfunde, Industrieunfällen oder Extremwetter) per Smartphone-App oder alternativ per SMS und E-Mail direkt und postleitzahlengenau behördliche Warninformationen. Zudem versendet der Deutsche Wetterdienst über die KATWARN-App bundesweite Unwetterwarnungen der höchsten Stufe („extremes Unwetter“) bei Unwetterereignissen mit weiträumigen und extremen Gefahren. Nutzer der KATWARN-App haben die Möglichkeit, innerhalb aller von KATWARN versorgten Gebiete, wie dem Landkreis Aschaffenburg, zusätzlich zum aktuellen Standort zwei weitere Postleitzahlen-Gebiete auszuwählen, für die sie Warnungen bekommen möchten.

 

Die Nutzung von KATWARN ist freiwillig und kostenlos.

 

Die KATWARN-App gibt es kostenlos für iPhones (ab Version iOS 5) und Android-Smartphones (ab Version 2.3.3). Für die SMS/ E-Mail-Version kann man sich mit einer SMS registrieren. Weitere Informationen zur Anmeldung und den Orten, in denen KATWARN bereits in Betrieb ist, unter www.katwarn.de und www.katwarn.de/app.

 

 Den kompletten Artikel lesen:  hier klicken

 

Quelle: www.kfv-ab.de

NOTFALL -FAX

Durch anklicken des Notruf -Symbols werden Sie zum Dokument weitergeleitet!

Haben sie schon eine Rettungskarte für Ihr Fahrzeug? Wenn nicht Klicken sie das Bild an!!

    aktualisiert am 19.11.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Feuerwehr Hösbach

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.